Erstellung einer Hohlkehle

1. Zunächst wird der Estrich auf einer Breite von etwa 25 cm aufgestemmt und entfernt. Anschließend wird eine Hohlkehle aus hochfestem wasserdichten Mörtel aufgetragen.
Verspachtelung

Einbringen des Injektionsharzes

2. Nach diesem Arbeitsgang wird in die undichte Fuge ein spezielles Polyuhrethanharz injiziert und die Fuge somit Wasserdicht verschlossen.

sw mit packer 2 2 - Wand- Sohlenanschluss

Einbau eines Flexbandes

3. Je nach Lage Ihres Objektes ist es notwendig im Anschluss noch ein sogenanntes Flexband einzulegen um stärkeren Bewegungen des Gebäudes entgegenzuwirken. Unser Flexband übersteht problemlos 400 % seiner Materialstärke an Dehnung und Bewegung.

sw mit packer 3 3 - Wand- Sohlenanschluss